KünstlerInnen-Wettbewerb am Attersee

KünstlerInnen-Wettbewerb am Attersee 1024 684 Attersee-Schifffahrt

KünstlerInnen-Wettbewerb am Attersee

Die Künstler sind bekannt, das Kunstwerk bleibt geheim

Wer holt Gustav Klimt und Gustav Mahler in EIN Boot und bringt es auf Schiene? Das war die Frage, die der KünstlerInnen-Wettbewerb der Attersee-Schifffahrt und Atterseebahn in Kooperation mit der Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl-Salzkammergut 2024 beantworten sollte.

Bei der Jurysitzung am 26. September 2022 lieferte die hochkarätige Jury rund um die Projekt-Träger Mag. Doris Cuturi-Stern (Stern Schifffahrt) und Ing. Günter Neumann (Stern & Hafferl Verkehr) die Antwort und wählte die Siegerbilder aus. Das Flaggschiff der Attersee-Schifffahrt und ein Triebwagen der Atterseebahn werden von Anne Schinko & Ruli aus dem Mühlviertel zum Thema Gustav Mahler und Gustav Klimt neu gebrandet. Das prämierte Werk bleibt noch ein Geheimnis und wird im Frühjahr 2023 im Rahmen der Jubiläumsfeier „110 Jahre Attersee-Schifffahrt und Atterseebahn“ auf dem Schiff MS Stadt Vöcklabruck und einem Tramlink der Atterseebahn präsentiert.

Insgesamt 22 Werke – darunter Malerei, Grafik und Fotografie – wurden am 26. September 2022 auf der MS Vöcklabruck von der hochkarätigen Jury begutachtet und bewertet. Neben dem Preisgeld von EUR 5.000,– für das eindeutige Siegerprojekt von Anne Schinko & Ruli können sich der zweitplatzierte Künstler Thomas Paster über einen inspirierenden 3-tägigen Aufenthalt am Attersee bzw. der drittplatzierte Künstler Christian Hemetsberger über einen inspirierenden Tag am Attersee freuen.

„Die Qualität der eingereichten Werke war hervorragend. Durch den Wettbewerb hatten wir die Möglichkeit viele junge, neue Künstlerinnen und Künstler kennenzulernen. Das Siegerbild, welches noch weiterentwickelt wird, trifft die Thematik und Historie rund um Gustav Mahler und Gustav Klimt am besten und passt vom künstlerischen Design perfekt in die bestehende Flotte“, sind sich die Jurymitglieder einig.

„Unsere Erwartungen an Kreativität und an Anzahl der Einreichungen wurden übertroffen – wir sind allen Künstlerinnen und Künstlern sehr dankbar für Ihre Teilnahme“, freuen sich die Projekt-Träger GF Doris Cuturi-Stern und GF Günter Neumann.

Am Foto: Die hochkarätig besetzte Jury (v.l.) mit Rüdiger Andorfer  (Kommunikation Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl-Salzkammergut 2024), Thomas Enser (Kapitän Attersee-Schifffahrt), Dr. Morten Solvik (Vorstand Internationale Gustav Mahler Gesellschaft),  Dr. Elisabeth Schweeger (GF Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl-Salzkammergut 2024), Dipl.-Ing. Christoph Döderlein (Prok. Stern & Hafferl Verkehr), Ing. Günter Neumann (GF Stern & Hafferl Verkehr), Georg Föttinger (Vorsitzender TVB Attersee-Attergau),  KR Mag. Doris Cuturi-Stern (GF Stern Schifffahrt), Angelina Eggl (GF TVB Attersee-Attergau), Mag. Peter Weinhäupl (Vorstandsvorsitzender Gustav Klimt Foundation), Nicole Eder (Bürgermeisterin Steinbach a. A.), Mag. Phil. Petra Seiser, BA MA (gerichtlich beeidete Sachverständige für österr. Kunst, Malerei, Grafik, Plastik nach 1945)

    Newsletteranmeldung

    Wir informieren Sie regelmäßig über Schienenersatzverkehre, Angebote und Sonderfahrpläne sowie Aktuelles aus dem Unternehmen.

    weiblichmännlich

      Ihr Nachname + Vorname (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

      Telefonnummer (Pflichtfeld)

      Auswahl Veranstaltung (Pflichtfeld)

      Termin
      Termin
      Termin
      Termin
      Termin


      Anzahl Personen (Pflichtfeld)

      Anmerkungen

      Sie möchten regelmäßig mit News von der Attersee-Schifffahrt versorgt werden? Zur Newsletter anmeldung geht's hier.

        X