Attersee-Schifffahrt
Attersee-Schifffahrt
Attersee-Schifffahrt
Attersee-Schifffahrt

Wandern mit dem Schiff

Neben Wanderungen können Sie auch einen Besuch der zahlreichen Themenwege und Glücksplätze rund um den Attersee mit einer Schifffahrt verbinden. Die besten Tipps dazu finden Sie in der Übersichtskarte "Wandern, Entdecken & Me(e)hr - Attersee & Attergau" (symbol download hier zum Download) - erhältlich an Bord, im Kiosk Attersee und im Schifffahrtsbüro am Bahnhof Attersee.

Eine genaue Information mit Abfahrtszeiten der Schiffe zu jedem Wandertipp finden Sie symbol download hier !

UNSER TIPP: Naturjuwel Burggrabenklamm
Reisen Sie mit dem Rundkurs Süd (im Sommer auch mit dem RK Süd klein) in das wiedereröffnete Naturjuwel Burggrabenklamm an und unternehmen Sie eine Wanderung. An Bord können Sie sich erholen und sich z.B. mit einer Wanderjause ( am Klimt-Schiff) stärken.

 

Diese neun Wandertipps haben wir für Sie zusammengestellt:

TIPP 1: Seewalchen - Haining - Buchberg - Attersee
TIPP 2: Nußdorf - Abtsdorf - Attersee
TIPP 3: Stockwinkel - Westwanderweg - Nußdorf
TIPP 4: Stockwinkel - Egelsee - Reiserbauern-Mühle - Parschallen
TIPP 5: Unterach - Naturschutzgebiet Egelsee - Stockwinkel
TIPP 6: Steinbach - Nikoloweg - Weißenbach
TIPP 7: Alexenau - Bramhosen - Steinbach
TIPP 8: Weyregg - Dr. Gleißner-Weg oder Wachtberg - Alexenau
TIPP 9: Kammer - Häfelberg - Gahberg - Weyregg

 

Wandern in der Ferienregion Attersee

wandern tipp00Ein ca. 60 km langer Hauptwanderweg (West- und Ostwanderweg) mit vielen Abzweigungen und Abstechern führt rund um den Attersee, der die Schönheiten der Landschaft und der Natur erschließt. Alle Wege sind an den Wegkreuzungen mit den gelben Hinweisschildern gekennzeichnet und zum Teil mit Markierungen versehen. Als zusätzliche Orientierungshilfe empfehlen wir Ihnen die freytag & bernd Wanderkarte 282 Attersee - Traunsee - Höllengebirge - Mondsee - Wolfgangsee oder die KOMPASS-Wanderkarte 18 Nördliches Salzkammergut.

 

Vielfältige Kombi-Möglichkeiten

Die angeführten Tipps haben wir so gestaltet, dass Sie zuerst die jeweilige Wanderung unternehmen und anschließend mit dem Schiff zum Ausgangspunkt zurückfahren. Sie können jedoch auch zuerst mit dem Schiff fahren und dann die Wanderung unternehmen. Selbstverständlich können Sie auch 2 Tipps miteinander verbinden. Zum Teil besteht auch die Möglichkeit, die Wanderung mit einer Schiffsrundfahrt zu kombinieren

Die Verkehrs- u. Fahrplanzeiten der Schiffe entnehmen Sie bitte aus dem Fahrplan. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne unser Büro in Attersee, Tel. Nr. 07666/7806.

 

Tipp 1: Seewalchen - Haining - Buchberg – Attersee 
wandern tipp01Gehzeit: ca. 3 Stunden 30 Minuten
Schwierigkeit: leichte Wanderung mit einem Höhenunterschied von 250 m. 
Von der Promenade Seewalchen gelangen Sie am Strandbad und an der Kirche vorbei zum Weg nach Gerlham (Gerlhamer Moor: Glücksplatz „Birnbaumplatz“). Weiter führt der Weg über Haining bis zur Anhöhe bei Berg i.A. (700m). Von dort gehen Sie links entlang der Ostabhänge des 807m hohen Buchberges nach Attersee. Dort gelangen Sie auf der Hauptstraße direkt zur Schiffsanlegestelle Attersee. Rückfahrt mit dem Schiff (Rundkurs Nord) von Attersee nach Seewalchen. 

 

Tipp 2: Nußdorf - Abtsdorf – Attersee
wandern tipp02Gehzeit: ca. 2 Stunden 30 Minuten
Schwierigkeit: leichte Wanderung. 
In Nussdorf gelangen Sie über die Gemeindestraßen Seestraße und Oberdorf zum Westwanderweg Richtung Abtsdorf. Sie wandern auf dem Panoramaweg und auf den Ackerlingweg nach Abtsdorf (Glücksplatz "5-Kirchenplatz"). Dort haben Sie auch die Möglichkeit, die malerische spätgotische Kirche mit Arbeiten von Meinrad Guggenbichler zu besichtigen. Von dort gelangen Sie über das Reinthalermoos und entlang der Lokalbahngleise über den Bahnhof Attersee zur Schiffsanlegestelle Attersee. Rückfahrt mit dem Schiff (Rundkurs Süd) von Attersee nach Nußdorf.

 

Tipp 3: Stockwinkel - Westwanderweg - Nußdorf 
wandern tipp03Gehzeit: ca. 3 Stunden
Schwierigkeit: leichte Wanderung mit einem Höhenunterschied von ca. 150 m. 
Von Stockwinkel gehen Sie auf der Gemeindestraße Aichereben bergwärts und biegen rechter Hand in den Westwanderweg ein. Von dort wandern Sie auf diesem Weg, der abwechslungsreich durch Wälder und Wiesen führt, nach Nußdorf bis zum Glücksplatz „Pfarrer Salettl“. Über den „Wildholzweg“ und die Seestraße gelangen Sie zur Schiffsanlegestelle Nußdorf. Rückfahrt mit dem Schiff (Rundkurs Süd) von Nußdorf nach Stockwinkel. 


Tipp 4: Stockwinkel - Egelsee - Reiserbauern-Mühle - Parschallen 
wandern tipp04Gehzeit: ca. 2 Stunden
Schwierigkeit: leichte Wanderung mit einem Höhenunterschied von ca. 200 m
Von Stockwinkel gehen Sie auf dem Wanderweg bergwärts zum Eglsee, einem Moorsee mit interessanter Pflanzenwelt. Nach einem Aufenthalt an diesem See wandern Sie weiter auf dem Westwanderweg Richtung Nußdorf und biegen dann linker Hand in den Wanderweg zur Reiserbauern-Mühle ein. Die Mühle ist eine alte renovierte Hausmühle mit Wasserrad und gibt interessante Einblicke über die bäuerliche Nutzung der Wasserkraft in der Vergangenheit. Von dort wandern Sie zurück zum Attersee-West-Wanderweg. Auf diesem Weg geht es dann abwechslungsreich durch Wälder und Wiesen nach Parschallen. Rückfahrt mit dem Schiff (Rundkurs Süd) von Parschallen nach Stockwinkel.

 

Tipp 5: Unterach – Naturschutzgebiet Egelsee - Stockwinkel
wandern tipp05Gehzeit: ca. 2 Stunden 30 Minuten
Schwierigkeit: leichte Wanderung mit einem Höhenunterschied von 150 m.
Von Unterach gehen Sie auf dem Hugo-Wolf-Weg über die Bundesstraße, und auf dem Menerweg über den Druckerhof zum Egelsee, einem Moorsee mit einer interessanten Pflanzenwelt. Von dort wandern Sie zur Schiffsanlegestelle Stockwinkel beim Seegasthof Stadler. Rückfahrt mit dem Schiff (Rundkurs Süd) von Stockwinkel nach Unterach. Der häufige Wechsel von Wäldern und Wiesen, zahlreiche Aussichtspunkte und der idyllisch gelegene Egelsee machen diese Wanderung zum Erlebnis.

 

Tipp 6: Steinbach – Nikoloweg - Weißenbach
wandern tipp06Gehzeit: 2 Stunden
Schwierigkeit: leichte Wanderung mit einem Höhenunterschied von 150 m.
Von Steinbach wandern Sie auf dem Nikoloweg nach Weißenbach. Vom Glücksplatz "Blutbuche" hinter dem Hotel Post gelangen Sie  direkt zur Schiffsanlegestelle. Dieser Höhenweg führt entlang des Höllengebirges durch ein eindruckvolles Waldgebiet. Der Nikoloweg ist zwischen Steinbach und Forstamt als Waldlehrpfad und zwischen Forstamt und Weißenbach als Geologieweg gestaltet. Rückfahrt mit dem Schiff (Rundkurs Süd) von Weißenbach nach Steinbach.

 

Tipp 7: Alexenau - Bramhosen - Steinbach
wandern tipp07Gehzeit: ca. 3 Stunden
Schwierigkeit: Bergwanderung mit einem Höhenunterschied von ca. 500 m.
Von der Schiffsanlegestelle Alexenau wandern Sie über den Weiler Alexenau auf dem Ostwanderweg beim Seeleitenstüberl vorbei auf den Bramhosenberg (960 m) und weiter nach Seefeld und zur Schiffsanlegestelle Steinbach. Rückfahrt mit dem Schiff (Rundkurs Süd) von Steinbach nach Alexenau. Dieser Wanderweg führt durch ein eindrucksvolles Waldgebiet.

 

Tipp 8: Weyregg – Dr. Gleißner-Weg oder Wachtberg - Alexenau
wandern tipp08Dr. Gleißner-Weg:
Gehzeit: ca. 1  Stunde und 15 Minuten
Schwierigkeit: Spazierweg
Von Weyregg gehen Sie auf dem Dr. Gleißner-Weg entlang des Attersees nach Alexenau. Dieser Weg ist als Naturlehrpfad mit zahlreichen interessanten Schautafeln versehen. Vom Weiler Alexenau gelangen Sie zur Schiffsanlegestelle Alexenau. Rückfahrt mit dem Schiff (Rundkurs Süd) von Alexenau nach Weyregg. Dieser Weg ist für Familien besonders empfehlenswert.

Hinter dem Wachtberg:
Gehzeit: ca. 2 Stunden
Schwierigkeit: leichte Bergwanderung mit einem Höhenunterschied von 200 m.
Von Weyregg führt der Weg leicht ansteigend über die Ortschaft Reichholz entlang des Miesenbaches beim Wachtberg vorbei bis zu einer Anhöhe. Von dort gelangen Sie entlang des Alexenaubaches zur Schiffsanlegestelle Alexenau. Rückfahrt mit dem Schiff (Rundkurs Süd) von Alexenau nach Weyregg.


Tipp 9: Kammer - Häfelberg - Gahberg - Weyregg
wandern tipp09Gehzeit: 2  Stunden und 45 Minuten
Schwierigkeit: Bergwanderung mit einem Höhenunterschied von ca. 400 m.
Vom Reitstall Kammer wandern Sie auf der Karl-Hausjell-Allee zum „Höhenweg" und weiter auf einem Waldweg auf den 712 m hohen Häfelberg (Glücksplatz "Platz der Geborgenheit"). Dann geht es über einen Höhenrücken zum Gahberg. Von dort gelangen Sie über den Brandsteig, zuerst über herrliche Wiesen mit schönem Panoramablick auf die Kalkalpen, weiter auf einem steileren Waldweg nach Weyregg. Dort gehen Sie Richtung Süden zur Schiffsanlegestelle. Rückfahrt mit dem Schiff (Rundkurs Nord) von Weyregg nach Schörfling.

 

Newsletter

Melde dich bei unserem Newsletter an und bleib' am neuesten Stand!

Hier geht's zur Anmeldung

Kontakt zu uns

Wir stehen jederzeit per eMail für Ihre Fragen zur Verfügung!

office@atterseeschifffahrt.at

Büro am Bahnhof Attersee
Nußdorferstraße 8
A-4864 Attersee

FB f Logo blue 29    app icon2   YouTube social icon red 48px 

Öffnungszeiten Office

Wir sind auch telefonisch für Sie erreichbar: +43 7666 7806

  • Montag-Donnerstag:
    08.00 – 12.00 & 12.30 – 16.00 Uhr
  • Freitag
    08.00 – 12.00 Uhr